Skip to main content

Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion

Obschon sie als Lärm- und Umweltsünder verschrien sind, bilden moderne Benzinrasenmäher auch heute noch das Rückgrat bei dieser Geräteklasse. Moderne Benzinrasenmäher sind in Bezug auf ihre Leistungsfähigkeit unerreicht und können als vom stationären Stromnetz unabhängig agierende Geräte beispielsweise auch zur Pflege abgelegener Grundstücke oder Parks mit großem Erfolg eingesetzt werden.

Verfügen Benzinrasenmäher hingegen auch noch über die von Gartenfreunden in aller Welt besonders geschätzte Mulchfunktion, so werden sie zum geradezu universell einsetzbaren Tool.

Die aktuellen Bestseller

SaleBestseller Nr. 1
SaleBestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Moderne Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion

Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion werden heute durch zahlreiche Hersteller im In- und auch im Ausland produziert und anschließend vermarktet. Bekannte Geräte, die auch in den einschlägigen Tests stets gut abschnitten, sind jedoch beispielsweise:

  • der BRAST 4 in 1 Benzinrasenmäher BRB-RM-18140-BS
  • der AL-KO 119381 Silver 42 B-A Comfort Benzinmäher .

Wie arbeitet ein moderner Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion?

Ein moderner Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion ist im Grunde genommen nichts weiter als ein normaler Benzinrasenmäher, welcher jedoch die abgeschnittenen Halme stets sehr klein schneidet und zerhäckselt.

Durch diese feine Schnittart werden die abgeschnittenen Grashalme beim Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion nicht nur lästiges Grüngut, welches durch den Gartenfreund umständlich entsorgt werden muss. Das Grüngut wird durch das Mulchen mit dem Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion hingegen in wertvolles Rohmaterial verwandelt, welches wieder in die stofflichen Kreisläufe der Rasenfläche eingehen kann, sofern es im Zusammenhang mit dem Mulchen zum Verrotten auf dem Rasen ausgebracht wird.

Beim Mähen mit einem modernen Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion gelangen sämtliche durch die Schnittmesser abgetrennten Grashalme zunächst erst einmal in einen separaten Auffangbehälter. In diesem dreht sich unablässig ein weiteres scharfes Messer, welches einen entsprechenden Luftstrom verursacht. Dieser Luftstrom wirbelt die abgeschnittenen Grashalme unablässig auf, so dass sie vom Messer erfasst und nun nochmals und zwar besonders klein geschnitten werden können.

Das Mulchmesser, welches im modernen Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion zum Häckseln des Grüngutes zum Einsatz kommt, ist ein sogenanntes geschröpftes Messer. Es zerkleinert die abgeschnittenen Grashalme gleich mehrfach und sehr klein. Nach diesem Zerkleinerungsvorgang werden die Graspartikel dann als Grasmulch auf die eben erst bearbeitete Fläche zum Verrotten ausgeworfen.

Die Vorteile des Benzinrasenmähers mit Mulchfunktion

Gegenüber einem konventionellen Benzinrasenmäher bringt der moderne Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion diverse Vorteile.

Das mit dem Gerät abgeschnittene Gras wird sehr fein zerhäckselt und bleibt als feiner Rasenmulch auf der Fläche zurück, wo es sich zersetzen kann. So kann der Rasenmulch als quasi natürliches Gut und als Naturdünger wieder in den Kreislauf der Natur zurückkehren und zur ökologisch sinnvollen Verbesserung und Anreicherung des Bodens beitragen.

Da der Mulch etwa 90 % Wasser und 10 % Nährstoffe enthält, wird der Boden durch ihn nicht nur gedüngt, sondern außerdem auch noch vor zu starker Austrocknung geschützt.

Da der den Boden bedeckende feine Mulchschnitt den Untergrund beschattet, bietet er Kleinstlebewesen, welche den Boden zusätzlich auflockern, einen wertvollen Lebensraum.

Fazit

Der Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion besitzt außerdem eine vorgegebene Schnitthöhe, welche der Rasenfläche stets besonders guttut. Da beim Rasenmulchen mit einem Rasenmäher mit Mulchfunktion stets nur die obere Schicht des Rasens abgemäht wird, muss der Boden nicht unter Trockenheit leiden und der Rasen grünt so überaus schön.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API